Senioren, Smartphones, Sicherheit Privatstunden, Hilfe, Seminare – damit Technik Spaß macht

Fotos kopieren von Android zu Android aufs Tablet

Aufrufe: 514

Videos und Fotos kopieren zwischen Android-Geräten kann anspruchsvoller sein als man erwartet. Eine schnelle Lösung für eine begrenzte Aufgabe.

Fotos kopieren, wenn Standards versagen

Die Aufgabe war eindeutig. Die Nutzerin hatte zwei Android-Geräte: ein älteres Samsung Smartphone und ein jüngeres Samsung Tablet. Bisher konnte sie kabellos vom Smartphone zum Tablet Fotos kopieren und ihre Enkelbilder dort groß betrachten. Dazu nutzte sie die Funktion “WiFi Direct”. Nun hat sie das alte Samsung durch ein aktuelles Nokia ersetzt. Das Nokia zeigt kein Wifi Direkt. Aus den Produktinformationen und Testberichten war das vor dem Kauf nicht erkennbar.

Videos und Fotos kopieren

Plan B war nun, mit Bluetooth Fotos kopieren. Mal klappte es, mal nicht. Ein Prinzip bzw. eine zuverlässige Lösung war nicht erkennbar. Die Ursache für das Versagen mag im Unterschied zwischen den Herstellern und / oder zwischen den Android-Versionen liegen. Egal, eine Lösung war gefragt.

Eigene Erfahrungen konnte ich spontan nicht anbieten, weil mein Bedarf anders ist. Ich synchronisiere mein Android-Smartphone mit meinem Windows-PC, ein Tablet brauche ich nicht.

Meine Internet-Suche ergab im Prinzip drei “Standard-Wege”. Wifi Direct und Bluetooth funktionierten in der gegebenen Konstellation nicht befriedigend, Fernsteuerung kam mir zu “mächtig” für diesen Zweck vor. Die Beschreibungen zeigten nur, wie es klappt, wenn es klappt. Es war nicht vorgesehen, dass es nicht klappt.

Auch andere Lösungen wurden diskutiert. Der Versand von E-Mails wird z.T. durch Kapazitätsgrenzen verhindert. Fotos kopieren über den Umweg PC setzt einen PC voraus. Manche nutzen WhatsApp für diese Aufgabe und beklagen Qualitätsverlust durch Komprimierung. All das überzeugt nicht wirklich.

Die weitere Suche führte zur App Send Anywhere (Dateitransfer). Die Bewertung (4,7 Sterne von 5,0) und sehr positive Nutzer-Kommentare machten mich neugierig.

Fotos kopieren mit “Send Anywhere”

Mit der bisherigen Lösung WiFi Direct und auch mit der Bluetooth-Übertragung funktioniert das Übertragen / Kopieren einigermaßen intuitiv. Mit ähnlichen Schritten kann man auch mit der App “Send Anywhere” Fotos kopieren.

Dazu muss die App “Send Anywhere” zuvor auf beiden beteiligten Geräten installiert sein, z.B. auf dem sendenden Android-Smartphone und dem empfangenden Android-Tablet. Halten Sie beide Geräte griffbereit.

Angenommen Sie haben Ihre Fotos und Videos in der Galerie Ihres Smartphones. Sie wollen einzelne / mehrere / viele Videos oder Fotos kopieren.

Empfänger (Tablet):

  • Schalten Sie das Gerät ein und aktivieren Sie WLAN. Starten Sie die App “Send anywhere”

Sender (Smartphone):

  • Schalten Sie das Gerät ein und aktivieren Sie WLAN. Starten Sie die App “Send anywhere”
  • Öffnen Sie die Galerie
  • Markieren Sie die Objekte, die Sie kopieren wollen (Haken setzen)
  • teilenTippen Sie auf das Symbol “Teilen” (ein neues Fenster “Teilen” erscheint und zeigt alle installierten Apps, die zum Teilen geeignet sind, z.B. E-Mails, Messenger)
  • Scrollen Sie bis zum Symbol “Send Anywhere” (hier mit dem roten Kreis markiert) und tippen Sie darauf. Es erscheint ein weiteres Fenster mit einem 6-stelligen Schlüssel und der Aufforderung “Bitte teile dem Empfänger den 6-stelligen Schlüssel mit. Dieser 6-stellige Schlüssel wird in 10:00 ablaufen”. Ab jetzt läuft die Zeit von 10:00 bis 00:00 Minuten (wenn Sie diese Zeit verpassen, können Sie das Senden neu starten).

Empfänger (Tablet):

  • Tippen Sie in der Fußzeile auf “Empfangen”. Es erscheint ein Feld “Enter the key”.
  • Wenn Sie in das Eingabefeld tippen, erscheint eine Zifferntastatur. Tragen Sie hier den 6-stelligen Schlüssel ein
  • Tippen Sie auf “RECEIVE”. Ihre Bilder werden übertragen, dabei wird der Status (erledigte Prozent und GB) angezeigt. Am Ende der Übertragung wird “Vollständig” angezeigt. Die Übertragungsgeschwindigkeit ist angenehm schnell.

Die kopierten Objekte können Sie nun im Empfänger-Gerät (Tablet) ansehen oder bearbeiten. Sie finden sie im (automatisch angelegten) Ordner “SendAnywhere” im “internen” Gerätespeicher (nicht auf der SD-Karte).

“Send Anywhere” anpassen

Bei der Installation fordert die App erfreulich wenige Berechtigungen. Ich habe den Zugriff auf den Speicher zugelassen (die App soll ja Dateien senden und empfangen können). Den Zugriff auf Kamera (um QR-Codes für empfangene Dateien aufzunehmen), Kontakte (um gespeicherte Kontakte zu versenden) und Standort (wofür braucht die App den?) lehnte ich zunächst ab. Falls das nötig wird, kann ich das später zulassen.

Für den komfortablen Betrieb ist es sinnvoll, einige Einstellungen der App anzupassen. Wenn Sie die App geöffnet haben, tippen Sie links oben auf das 3-Balken-Menu. Rechts oben erscheint dann das Zahnrad-Symbol für Einstellungen. Ausgewählte Einstellungen änderte ich, gleichlautend in beiden Geräten:

  • Nur wenn mit WLAN verbunden: EIN (spart mobiles Datenvolumen, es muss nicht dasselbe WLAN sein)
  • Empfangen – Interner Speicher (der Speicherort wird angezeigt als “/storage/emulated/0/SendAnywhere”). Wenn Sie lieber auf der SD-Karte speichern wollen, tippen Sie auf “Interner Speicher”; dann bekommen Sie die Wahl zwischen “Interner Speicher” und “SD-Karte”; tippen Sie auf “SD-Karte”; dort können Sie einen vorhandenen Ordner wählen oder einen neuen Ordner anlegen (“Auswahl” bestätigen) und ab jetzt dorthin Fotos kopieren.
  • Geräte in der Nähe suchen: EIN (für die Übertragung zwischen zwei “nahen” Geräten)
  • Dieses Gerät sichtbar machen: EIN (für die Übertragung zwischen zwei “nahen” Geräten)
  • Remove Ads: Hier kann man die kostenpflichtige werbefreie Version für 4,99 Euro kaufen (meine ersten Tests und die obige Beschreibung habe ich mit der kostenlosen Version gemacht)
  • Language (Sprache): DEUTSCH (die Übersetzung ist nicht vollständig, aber brauchbar)

 

PrivatstundenHandyTipp Fernsteuerung


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.