Senioren, Smartphones, Sicherheit Privatstunden, Hilfe, Seminare – damit Technik Spaß macht

Falls Ihr Portemonnaie mit Ihren Karten wegkommt

Aufrufe: 57

Ist Ihr Portemonnaie auf Reisen Ihr “Safe”? Besser, Sie dokumentieren Ihre Ausweise und “Karten”, damit Sie sie bei evtl. Verlust sperren und ersetzen können. Sie können finanzielle Schäden und Bedrohung schutzbedürftiger Daten begrenzen oder vermeiden.

Risiken für Ihr Portemonnaie?

PortemonnaieZwei Strategien gibt es für die Sicherheit. Wer auf Reisen alles in einem “Behälter” aufbewahrt, z.B. im Portemonnaie, muss nur auf diesen “Behälter” aufpassen. Wer seine Wertsachen lieber auf Portemonnaie, Brustbeutel, Gürtelsafe, Mitreisende etc. verteilt, verteilt damit auch die Risiken des Verlusts und des Diebstahls. Es geht um das Spannungsfeld zwischen Komfort, Sicherheit und Gewohnheit.

Könnten Sie bei Verlust aufzählen, was alles im Portemonnaie oder anderswo war? Eine (alphabetische) Erinnerungshilfe: Brillenpass, Büchereikarte, Debitkarten, EC-/Giro-Karten, Fahrzeugschein, Führerschein, Impfausweis, Krankenkassenkarte, Kreditkarten, Kundenkarten, Mitgliedskarten, Monatskarte, Notizen mit PINs und Passwörtern, Personalausweis, Rabattkarten, Reisepass, Schlüsselpass, Tickets, Versicherungskarten, Visitenkarten, Werksausweis u.v.m. Brauchen Sie unterwegs das alles? Was Sie nicht mitnehmen, kann unterwegs nicht abhandenkommen.

Karten aus Ihrem Portemonnaie sperren

Wenn “es” passiert, sollten Sie im ersten Schritt alle Karten sperren lassen, die mit Banken und Geld zu tun haben. Mit rechtzeitiger Sperre können Sie finanzielle Schäden verhindern oder wenigstens begrenzen. Sprechen Sie das Institut an, das die Karte herausgegeben hat, z.B. Ihre Bank.

Alternativ können Sie den Sperr-Notruf 116 116 e.V. anrufen, Telefon 116116 (gebührenfrei aus dem Inland) oder +49116116 (gebührenpflichtig aus dem Ausland). Hinweis: Nicht alle Institute sind diesem Verein angeschlossen. Auf der Webseite des Vereins werden diese “elektronischen Berechtigungen” genannt:

girocards, Maestro-, V PAY-, Bankkunden-, Spar- und Geldkarten, Kreditkarten. SIM-Karten. Elektronische Identitätsfunktion des neuen Personalausweises. Online Banking- und E-Mail-Accounts. Elektronische Identitätsfunktion des Heilberufsausweises. Kundenkarten mit Zahlungsfunktion. Mitarbeiterausweise mit elektronischer Zugriffskontrolle. Elektronische Signaturen bzw. Trägermedien von Zertifikaten. Remote Access Systeme (Fernzugriff auf Computer oder Netzwerke).

Karten aus Ihrem Portemonnaie ersetzen

Könnten Sie überhaupt ohne Kenntnis der Details nachweisen, dass genau Sie berechtigt sind, Ersatz-Papiere anzufordern? Haben Sie eine Vorstellung vom Zeitaufwand für die Ersatzbeschaffung? Kennen Sie die Gebühren? Ich höre von z.T. monatelangen Zeiten und insgesamt mehreren hundert Euro Gebühren.

Dokumentation mit der Scanner-App

Für das Sperren und das Ersetzen brauchen Sie Details. Aufschreiben ist mühsam und vielleicht missverständlich. Fotografieren ist präzise und lückenlos. Fotografieren mit Hilfe einer Scanner-App im Smartphone macht das Dokumentieren komfortabel.

Ich habe gute Erfahrungen gemacht mit ClearScan: Dokumentenscanner, scannen als PDF, OCR. So geht es:

  • App ClearScan starten und auf das Kamera-Symbol tippen.
  • Kamera auf das Objekt richten und auslösen, die Aufnahme wird angezeigt und ein grüner Rahmen für die “Anpassung der Seitenränder” wird vorgeschlagen.
  • Der Vorschlag kann akzeptiert oder korrigiert werden, damit kann man etl. perspektivische Verzerrungen korrigieren und Ballast abschneiden.
  • Im 3-Punkte-Menü gibt es den Befehl “Umbenennen”, für eine Beschreibung geeignet, z.B. “Ausweis Vorderseite”.

Die Scans werden automatisch im Ordner “ClearScanner” gespeichert und können dort mit der Galerie-App (wie andere Fotos) betrachtet werden.

Scannen Sie so alle wichtigen Dokumente mit Vorder- und Rückseite. Wiederholen Sie das, sobald sich der Bestand verändert, oder vor der nächsten Reise.

Dann brauchen Sie nur noch Ihr Smartphone mitzunehmen und zu hoffen, dass es nicht zusammen mit Ihrem Portemonnaie verloren geht.

Machen Sie Ihre erste Bestandsaufnahme jetzt. Warum sollten Sie sie aufschieben?



Flatrate: Handy-Hilfe
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.