Senioren, Smartphones, Sicherheit Privatstunden, Hilfe, Seminare – damit Technik Spaß macht

Datenübertragung über Plattformen hinweg: Empfangen

Aufrufe: 59

Sie erwarten eine Datenübertragung mit größeren Dateien, z.B. Fotos. Der Absender verwendet “Send Anywhere”. So gehen Sie damit um.

Sie müssen Ihre Geräte nicht auf diese Datenübertragung vorbereiten. Die Datenübertragung funktioniert, ohne dass Sie zusätzliche Apps installieren. Der Absender benötigt nur Ihre “Adresse”, z.B. E-Mail-Adresse (für Smartphone oder PC), Messenger-Identifikation (für Smartphone) oder Mobilfunknummer für SMS (für Smartphone). Aus diesem Hinweis erkennen Sie: Sie können Ihr bevorzugtes Gerät wählen, der Absender muss das beim Versand nicht berücksichtigen.

In der folgenden Anleitung gehe ich vom E-Mail-Versand aus, aber Sie müssen nur “irgendwie” einen Link empfangen können. Ohne Internet-Zugang geht es nicht. Für Ihr Datenvolumen und die Gebühren ist die Nutzung von WLAN empfehlenswert.

Datenübertragung

Für diese Situationen gibt es hier Anleitungen:

  • Datenübertragung an Empfänger mit Android-Smartphone
    • Datei-Endung ist nicht .zip (sondern Originalformat)
    • Datei-Endung ist .zip (gepackt)
  • Datenübertragung an Empfänger mit Windows-PC
    • Entpacken ohne Packprogramm (Windows 10)
    • Entpacken mit dem Packprogramm WinRAR

Datenübertragung an Empfänger mit Android-Smartphone

Beim Empfänger muss die App Send Anywhere für die Datenübertragung nicht installiert sein. Es schadet aber auch nicht, wenn die App installiert ist. In der E-Mail-App muss seine E-Mail-Adresse eingerichtet sein.

  • Starten Sie Ihre E-Mail-App und öffnen Sie den Posteingang.
  • Öffnen Sie die E-Mail.
  • Doppeltippen Sie auf den Link, der mit “sendanywhe.re/” beginnt. Der Browser mit der Webseite von Send Anywhere wird geöffnet.

Datei-Endung ist nicht .zip (sondern Originalformat)

Übertragen wurde nur eine Datei, die nicht “gepackt” wurde und nicht entpackt werden muss.

  • Doppeltippen Sie auf “Download”. Der Download geht in den “internen Speicher” (nicht auf die SD-Karte) in den Ordner “Download”.

Sie können das Foto mit der Galerie-App ansehen.

Datei-Endung ist .zip (gepackt)

Wenn die Datei die Endung “.zip” hat, enthält sie mehrere “gepackte” Objekte. Die ZIP-Datei muss noch “entpackt” werden, um die darin enthaltenen Dateien ansehen / bearbeiten zu können.

  • Doppeltippen Sie auf “Download as .zip”. Der Download geht in den “internen Speicher” (nicht auf die SD-Karte) in den Ordner “Download”.
  • Öffnen Sie einen Dateimanager (z.B. “Eigene Dateien”, “Total Commander”, File Manager)
  • Navigieren Sie zum internen Speicher, dort in den Ordner “Download”. Darin liegt eine Datei. Deren Name beginnt mit “Send Anywhere”, dann folgt Datum und Zeit (im Format JJJJ-MM-TT HH-MM-SS) und die Endung “.zip”.
  • Tippen Sie darauf. Die gesendeten Dateinamen werden im Original angezeigt und sind mit Haken markiert. Oben rechts steht jetzt der Befehl “ENTPACKEN”.
  • Entpacken Sie, dann erscheint neuer Ordner unterhalb von Download mit dem Namen der ZIP-Datei. In diesem Ordner liegen jetzt die entpackten Dateien.
  • Wenn es Fotos / Videos sind, können Sie die mit der Galerie ansehen (dieser Ordner wird jetzt in Galerie angezeigt).

Datenübertragung an Empfänger mit Windows-PC

Beim Empfänger muss die App “Send Anywhere” für die Datenübertragung nicht installiert sein. Es schadet aber auch nicht, wenn die App installiert ist. In der E-Mail-App muss seine E-Mail-Adresse eingerichtet sein.

  • Starten Sie Ihr E-Mail-Programm und öffnen Sie den Posteingang.
  • Öffnen Sie die E-Mail.
  • Klicken Sie auf den Link, der mit “sendanywhe.re/” beginnt. Der Browser mit der Webseite von Send Anywhere wird geöffnet. Warten Sie, bis ein kleines Fenster mit dem Titel “Files” und einer Liste mit den Namen der übertragenen Dateien erscheint.
  • Geduld! Sobald der Befehl “RECEIVE” (Empfangen) erscheint, klicken Sie darauf. Der Download in den Ordner “Downloads” beginnt. Eine kleine Box mit dem Namen der übertragenen Datei öffnet sich in der Webseite und zeigt den Hinweis “Done! Successfully downloaded – File saved to download folder” (Übersetzt: Geschafft! Erfolgreich heruntergeladen – Datei gespeichert im Download-Ordner). Eine Windows-Dialogbox erscheint, Titel: “Öffnen von Send Anywhere” und drei möglichen Befehlen. Markiert ist der Befehl “Öffnen mit” und einer Auswahlliste. Noch nicht Klicken!

Der nächste Schritt hängt davon ab, ob Sie mit oder ohne Packprogramm entpacken wollen.

Entpacken ohne Packprogramm (Windows 10)

Der Weg ohne Packprogramm ist etwas kürzer und erspart Ihnen die Installation eines weiteren Programms.

  • Wählen Sie in der Dialogbox “Datei speichern” und bestätigen Sie die Wahl mit mit “OK”. Die Dialogbox schließt sich.
  • Öffnen Sie den Windows Explorer (z.B. mit der Tastenkombination Windows+E).
  • Öffnen Sie den Ordner “Downloads”. Er enthält jetzt eine eine neue Datei. Deren Name beginnt mit “Send Anywhere”, dann folgen Datum und Zeit (im Format JJJJ-MM-TT HH-MM-SS) und die Endung “.zip”.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Datei. Ein Kontextmenü erscheint.
  • Wählen Sie den Befehl “Entpacken nach”, gefolgt vom Namen der übertragenen ZIP-Datei. Ein neuer Ordner mit dem Namen der Zip-Datei wird angelegt, der enthält die jetzt entpackten Objekte, z.B. Fotos und Videos.

Entpacken mit dem Packprogramm WinRAR

Falls Ihr PC-Betriebssystem Probleme mit dem Entpacken hat, versuchen Sie es mit einem speziellen Packprogramm wie WinRAR oder WinZip.

  • Wählen Sie ein Programm zum Entpacken, z.B. “Winrar archiver (Standard)”.
  • Bestätigen Sie das mit “OK”.
  • Ein Fenster mit dem Programm “WinRAR” öffnet sich, mit einer Dialogbox “Bitte erwerben Sie eine Lizenz”.
  • Wenn Sie WinRAR als Testversion nutzen wollen, schließen Sie diese Dialogbox.
  • In der Symbolleiste im WinRAR-Fenster klicken Sie auf das zweite Symbol “Entp. nach”. Ein Dialogfenster mit einem Verzeichnisbaum rechts erscheint.
  • Wählen Sie einen Ordner aus dem Verzeichnisbaum, z.B. “Downloads”.
  • Bestätigen Sie das mit “OK”.

Hier finden Sie eine weitere Anleitung zum Entpacken von ZIP-Dateien.

 

Datenübertragung mit “Send Anywhere”

PrivatstundenHandyTipp Fernsteuerung


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.