Senioren, Smartphones, Sicherheit Privatstunden, Hilfe, Seminare – damit Technik Spaß macht

Daten vom PC zum Smartphone-Messenger senden

Aufrufe: 73

Wie kann ich einen aufwändigen Inhalt von meinem PC zum Smartphone-Messenger eines Empfängers übertragen? Ein Weg ist der beste.

Bestandsaufnahme: Infos auf PC und Smartphone

Immer wieder finde ich beim Surfen oder in einem Newsletter einen Link oder einen Inhalt, den ich mit jemandem teilen möchte. Oder ich möchte ein gespeichertes Bild oder ein PDF-Dokument versenden. Von manchen Empfängern weiß ich, dass sie Messenger bevorzugen, wie Signal, Threema, WhatsApp. Ihren E-Mail-Eingang prüfen sie nicht regelmäßig, z.B. weil sie nur selten welche bekommen.

Messenger begrenzen die Kommunikation auf ihre “Communities”. Signal braucht beim Absender und beim Empfänger die Signal-Registrierung, Threema braucht Threema, WhatsApp braucht WhatsApp. Signal und Threema könnte ich über mein Smartphones liefern. Dann müsste ich den Inhalt vom PC auf mein Smartphone übertragen. WhatsApp scheidet für mich aus.

Wenn ich diese Empfänger zuverlässig, zeitnah und mit vertretbarem Aufwand erreichen will, muss ich mir etwas einfallen lassen.

Datenformate vom PC zum Smartphone

Jeder Messenger benutzt innerhalb seiner Community ein eigenes Datenformat für Nachrichten. Das ergibt sich z.B. aus der Art der Verschlüsselung und anderer spezifischer Funktionen. Wenn ich als Absender den Messenger des Empfängers “lesbar” versorgen will, muss ich also das Datenformat des Empfängers erzeugen. Je nach Empfänger muss ich also das Signal-Format oder das Threema-Format versenden. Zwei Möglichkeiten sind denkbar:

  • Ich benutze zum Senden den Messenger in meinem Smartphone. Dafür muss ich den Inhalt “irgendwie” vom PC vor dem Senden zu meinem Smartphone übertragen (s.u. MANUELL oder E-MAIL).
  • Wenn der Messenger auch für PC-Nutzung konzipiert ist, kann ich den Inhalt von der Datenquelle (im PC) in den Messenger (ebenfalls im PC) kopieren / einfügen. Dann sendet der PC das “lesbare” Format direkt an den Empfänger (s.u. “THREEMA WEB” oder “SIGNAL DESKTOP”).

vom PC zum Smartphone-Messenger

Beim Datenformat der Anhänge ist weniger zu beachten, weil es “universelle” Datenformate gibt, die von allen Betriebssystemen verarbeitet werden können:

  • Multmedia-Dateien (Fotos, Videos, Audios) sind universell nutzbar.
  • PDF-Dateien (z.B. Bücher) sind universell nutzbar.
  • Textanhänge müssen “unformatiert” sein, d.h. ohne Fettschrift und ähnliche Merkmale. Dokumente aus der Textverarbeitung, z.B. von MS Word, können normalerweise nicht unter Android verarbeitet werden.

Wege vom PC zum Smartphone

Für eine Übertragung des Inhalts braucht es eine Verbindung zwischen PC und Smartphone und Apps auf beiden Geräten, die sich verständigen können.

MANUELL vom PC zum Smartphone

Wenn eine dieser Bedingungen nicht erfüllt ist, könnte ich z.B. Texte am PC anzeigen lassen und in eine Messenger-Nachricht im Smartphone abtippen. Das erzeugt das Datenformat des Messengers.

Oft ist der Link zu lang und zu fehleranfällig dafür. Oft ist der Text zu lang. Das will ich mir ersparen. Multimedia-Dateien sind zum Abtippen gar nicht geeignet.

Per E-MAIL vom PC zum Smartphone

Wenn E-Mails für den Transport der Inhalte eingesetzt werden, nutzen sie eine Verbindung über das Internet und für die Nachricht das Datenformat der E-Mails, nicht das eines Messengers. Das Format der Anhänge muss nicht angepasst werden.

Für diesen Weg ist ein kleiner Trick nötig: Ich schicke mir selbst eine E-Mail und muss dabei “ziemlich schnell” sein.

Einmalige Vorbereitung: Auf meinem PC und in meinem Smartphone habe ich je ein E-Mail-Programm. In jedem Programm ist meine E-Mail-Adresse eingerichtet. Es kann durchaus die gleiche Adresse sein. Diese Bedingung ist oft schon erfüllt.

Bei jedem Versand von meinem PC zu meinem Smartphone muss ich dann den Inhalt in den Nachrichten-Bereich kopieren:

  • PC: E-Mail-Programm öffnen
  • PC: “Neue E-Mail” schreiben, an meine eigene Adresse, irgendeinen Betreff eintragen; den zu sendenden Text in den Nachrichtenbereich kopieren und / oder eine Datei anhängen.
  • PC: Jetzt muss ich schnell sein und das E-Mail-Programm schließen, damit die ankommende E-Mail nicht gleich wieder vom E-Mail-Provider “abgeholt” wird (das hängt von den Einstellungen des E-Mail-Programms ab).
  • Smartphone: E-Mail-App und Messenger-App öffnen.
  • Smartphone: Inhalt von der E-Mail in die Messenger-Nachricht kopieren / einfügen.
  • Smartphone: Messenger-Nachricht senden.

Per THREEMA WEB vom PC zum Smartphone

Eine PC-Version von Threema für den PC wird nicht benötigt. Nur der Browser im PC und das Smartphone müssen bereit sein.

Einmalige Vorbereitung im Smartphone: Akku-Optimierung ausschalten (sonst können Fehler auftreten, wenn der Smartphone-Bildschirm auf Standby schaltet). So geht’s:

Geräte-Einstellungen >> Apps & Benachrichtigungen >> Alle .. Apps anzeigen >> bis Threema scrollen und tippen >> Erweitert >> Akku >> Akku-Optimierung >> oben auf “Nicht Optimiert” tippen, damit alle Apps angezeigt werden >> Alle Apps >> bis Threema scrollen und tippen >> auf “Nicht optimieren” tippen >> “Fertig”

Wer das nicht einrichtet, muss bei jeder Threema-Sitzung mehrere Fragen “wegklicken” und kann bei Standby des Smartphones Verbindungsprobleme bekommen.

Bei jeder Threema-Sitzung am PC:

  • Smartphone: Threema-App öffnen
  • PC: Browser (z.B. Firefox) öffnen
  • PC: In Adresszeile eingeben: web.threema.ch, Achtung: “web” nicht vergessen, “ch” statt “de” (QR-Code wird angezeigt).
  • Smartphone: Öffnen Sie in der Threema-App rechts oben das 3-Punkte-Menü
  • Smartphone: Tippen auf “Threema Web”
  • Smartphone: Tippen Sie unten auf “Neue Sitzung einleiten” (Threema-Scanner öffnet sich)
  • Smartphone: Scannen Sie mit Threema den QR-Code auf dem PC-Monitor (Kameraobjektiv darauf halten). (Passwort muss nicht beantwortet werden)
  • PC: Die vom Smartphone bekannte Ansicht öffnet sich und kann benutzt werden.
  • PC: Texte und / oder z.B. Links vom PC in die Threema-Nachricht kopieren / einfügen und Dateien mit dem Büroklammer-Symbol aus dem PC an die Nachricht anhängen.

Diese Threema-Sitzung auf dem PC funktioniert auch mit der anderen Richtung. Wenn eine eingehende Threema-Nachricht Texte oder Bilder enthält, die ich auf dem PC nutzen will, kann ich auch die zum PC kopieren / einfügen.

Per SIGNAL DESKTOP vom PC zum Smartphone

Vergleichbar mit Threema Web gibt es auch die Möglichkeit, Signal mit dem PC zu nutzen. Lesen Sie meine Beschreibung hier: Signal Desktop.

Mein Fazit

Gesucht habe ich die Richtung PC > Smartphone. Gefunden habe ich Lösungen, die das schaffen und zusätzlich auch die Richtung Smartphone > PC versorgen.

Mehrere Wege führen von meinem PC zum Messenger auf dem Smartphone des Empfängers. Wie gewollt liegt die einmalige Vorbereitung beim Absender, der Empfänger kann seinen Messenger wie gewohnt benutzen.

  • Eine Universallösung “vom PC zum Smartphone” bzw. zum Messenger kann es nicht geben, weil die Messenger unterschiedliche Nachrichtenformate benutzen.
  • Anhänge (Multimedia-Dateien in den gängigen Formaten) können ohne Konvertierung übertragen werden.
  • Das manuelle Abtippen vom PC in das Smartphone kann sehr mühsam sein und ist “nicht schön”.
  • Threema Web und Signal Desktop fordern einmalige Vorbereitung beim Absender, sind dann aber “elegante” Lösungen, die einfach benutzt werden können.

Viel Erfolg!

PS: Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen gelten für Android 10 und die aktuellen Messsenger-Apps. Andere Versionen sind ähnlich.

PrivatstundenHandyTipp Fernsteuerung


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar