Die Smartphone-Bedienung wird mit Android 9 Pie immer besser – überwiegend. Schritt-für Schritt-Anleitung zu den richtigen Einstellungen.

Schnelleinstellungen und Einstellungen unter Android 9 Pie

Wenn Sie die Schnelleinstellungen öffnen, fallen kräftigere Farben auf, eingeschaltete Funktionen im Kreis mit kräftiger Farbe, ausgeschaltete auf hellerem Grau.
Was Android 9 besser kann
Das ist keine neue Funktion und fordert keine Einstellung, sondern ist “nur” Design.

  • Wenn Sie auf dem Startbildschirm (Homescreen) sind, wischen Sie von der oberen Displaykante nach unten (“1. Stufe”, die Schnelleinstellungen öffnen sich)
  • Wischen Sie vom Doppelstrich nach unten (“2. Stufe”, der Bereich zur Bearbeitung der Schnelleinstellungen öffnet sich)

Zwei Bedienelemente sind anders als bisher angeordnet. Der Schieberegler für die Helligkeit und das Zahnrad für die Geräte-Einstellungen erscheinen erst, wenn man noch einmal nach unten wischt.

Die Struktur der Einstellungen wurde bei Android 9 Pie wieder einmal geändert. Als Erleichterung erscheint ein Eingabefeld “Einstellungen durchsuchen” am Anfang der Einstellungen. Wenn man den Suchbegriff richtig schreibt, wird man direkt zur gesuchten Einstellung geführt.

Akku-Prozentzahl anzeigen

Als “beruhigend” empfinde ich die Akku-Prozentzahl in der Statusleiste am oberen Display-Rand. In Android 8 war sie verschwunden. So wird sie eingestellt:

  • Einstellungen aufrufen
  • Bis Akku wischen, darauf tippen (die einzelnen Einstellungen erscheinen)
  • Bis Akku-Prozentzahl wischen
  • Schiebeschalter auf EIN setzen

Bildschirm manuell sicherer drehen

Wie bisher gibt es die Display-Funktion Automatisch drehen; sie wechselt zwischen Hoch- und Querformat des Displays abhängig von der Haltung und einem Sensor. Das führte öfter zu Irritationen, wenn man z.B. das Smartphone flach auf den Tisch legte, der Sensor die Orientierung verlor und der Bildschirm sich unerwünscht drehte. Der Bildschirm konnte sich drehen, obwohl das jetzt nicht gewollt war.

Empfehlung: Verzichten Sie auf den Sensor (Automatisch Drehen ausschalten) und nutzen Sie eine neue “Halb-Automatik”: Sobald Sie die Displayhaltung zwischen Hoch- und Querformat wechseln, erscheint in der Navigationsleiste (unten rechts) ein kleines Symbol wie “Bildschirm drehen”. Ein Tipp darauf dreht das Display manuell – ohne Fehlverhalten des Sensors.

  • Wischen Sie von der oberen Displaykante nach unten (1. Stufe, der Benachrichtigungsbereich öffnet sich)
  • Wenn das Symbol “Bildschirm drehen” noch nicht erschienen ist, wischen Sie von der kurzen Doppellinie unter den Symbolen in die 2. Stufe.
  • Wenn das Symbol “Automatisch drehen” farbig (=eingeschaltet) ist, tippen Sie kurz darauf, um es auszuschalten (grau).

Benachrichtigungen per Fingerabdruck

Wenn Ihr Smartphone einen Fingerabdruck-Sensor hat, können Sie damit die Benachrichtigungen aufrufen, durchblättern und wieder schließen.

  • Einstellungen aufrufen
  • Bis Apps & Benachrichtigungen wischen, darauf tippen (die einzelnen Einstellungen erscheinen)
  • Auf Benachrichtigungen tippen (ein weiteres Fenster erscheint)
  • Auf Benachr. mit Fingerabdruck tippen
  • Schiebeschalter “Benachr. mit Fingerabdruck” auf AN setzen

Danach reagiert der Fingerabdrucksensor auf das Wischen mit der Fingerspitze.

Automatische Helligkeit bei Android 9 Pie deaktivieren

Schlechte Erfahrungen habe ich mit der “automatischen Helligkeit” gemacht. Ohne bewusstes Eingreifen oder Außeneinfluss wurde der Bildschirm plötzlich dunkel und blieb dunkel. Bisher war das kein Problem, mit dem Schieberegler stellte ich die Helligkeit nach Bedarf ein: bei Sonne ganz hell, sonst so dunkel, dass das Lesen noch komfortabel ist. Aber diese automatische Verdunkelung war fast schwarz. Ich hatte Probleme, den Schieberegler auf dem dunklen Bild überhaupt zu finden.

So lässt sich die Automatik abschalten:

  • Einstellungen aufrufen
  • Bis Display wischen, darauf tippen (die einzelnen Einstellungen erscheinen)
  • Auf Automatische Helligkeit tippen (ein weiteres Fenster erscheint)
  • Schiebeschalter “Automatische Helligkeit” auf AUS setzen

Seit dieser Änderung trat der Fehler nicht mehr auf.

Schnellstart für die Kamera besser bei Android 9 Pie

Gelegentlich will man spontan ein Foto oder Video aufnehmen, obwohl das Smartphone im Standby-Modus ist. Problem: Bewegte Motive können sich verändern, bevor der Bildschirm entsperrt ist.

Den Weg über das Entsperren kann man mit einer besonderen Einstellung vermeiden. Sie gilt nur für die Kamera-App:

  • Einstellungen aufrufen
  • Bis System wischen (mehrere Systemeinstellungen erscheinen)
  • Auf Bewegungen tippen
  • Auf Zur Kamera wechseln tippen (ein neues Fenster erscheint)
  • Schiebeschalter bei “Zur Kamera wechseln” auf AN setzen

Kamera starten mit 2x kurz auf I/O-Taste.

Screenshot einfacher und sicherer

Ein Screenshot (Bildschirm-Schnappschuss) erleichtert die Dokumentation des aktuellen Bildschirm-Inhalts, z.B. um präzise zu informieren oder um Hilfe zu bitten (bisher musste man zwei körperliche Tasten gleichzeitig und lange genug drücken.

Android 9 Pie vereinfacht Screenshots:

  • Wenn Sie den aktuellen Bildschirm aufnehmen wollen, drücken Sie ca. 2 Sekunden auf den Hauptschalter EIN/AUS (Powerbutton). Die Befehle “Ausschalten”, “Neu starten”, “Sperren” und “Screenshot” erscheinen)
  • Tippen Sie kurz auf Screenshot. Der Screenshot wird bei den Fotos gespeichert und Sie sehen kurz eine Bestätigung für das Speichern sowie drei Befehle TEILEN BEARBEITEN LÖSCHEN

Mit TEILEN können Sie den Screenshot z.B. per E-Mail versenden. Mit BEARBEITEN können Sie die Funktionen der Galerie-App aufrufen. Mit LÖSCHEN können Sie den Screenshot aus den gespeicherten Fotos entfernen.

Falls sich diese Anzeige zu schnell wieder ausblendet, können Sie die Galerie-App aufrufen und deren Funktionen nutzen.

Die Nutzung dieser Funktion ist möglich ohne eine Änderung der Einstellungen.

Nutzer hinzufügen, z.B. einen “Gast”

Eigentlich ist das Smartphone ein ganz persönliches Gerät. Trotzdem mag es manchmal nötig sein, es aus de Hand zu geben. Wenn ich vor dem “Gast” meine Daten verbergen, meinen Tarif schonen, meine Einstellungen schützen will, kann ich ihn als “Gast” anmelden. Für den Gast verhält sich das Smartphone wie “frisch vom Werk”, ohne individuelle Einstellungen, Apps und Google-Konto.

So geht es:

  • Wenn Sie auf dem Startbildschirm (Homescreen) sind, wischen Sie von der oberen Displaykante nach unten (“1. Stufe”, der Benachrichtigungsbereich öffnet sich)
  • Wischen Sie vom Doppelstrich nach unten (“2. Stufe”, der Benachrichtigungsbereich öffnet sich weiter)
  • Tippen Sie ganz unten auf das kleine farbige Avatar-Symbol (ein neues Fenster öffnet sich und zeigt oben 3 größere Symbole: der erste farbige stellt Sie dar, der schwarze Avatar ist für einen Gast, mit dem dritten PLUS-Symbol können Sie einen weiteren Nutzer einrichten)
  • Tippen Sie auf Gast (ein neues Fenster erscheint)
  • Bei Tippen auf Gast startet das Smartphone neu mit Werkseinstellungen
  • Wenn der Gast eine eigene Einrichtung will, muss er sich mit seinem eigenen Google-Konto anmelden.
  • Wenn der Gast “fertig” ist, kann man den Gast entfernen und das Smartphone neu starten

Dieses Angebot von Android 9 Pie finde ich “ganz nett”. Ob ich es nutzen werde? Bisher war das nicht mein Bedarf.

Fazit zu Android 9 Pie

Bei jeder neuen Version gibt es Vorab-Berichte und -Videos, z.B. wie hier bei YouTube. Oft bleiben Fragen offen, wie z.B. die geeigneten Einstellungen sind. Diese Fragen will ich hier beantworten. Meine Informationen gelten für mein Xiaomi Mi A2 Lite mit Android 9 unter Android One (Stock-Android). Es ist eine Ergänzung / Aktualisierung zu Mein Xiaomi A2 Lite unter Android One einrichten. Für andere Geräte wird es ähnlich sein.

Nicht alles gefällt mir (z.B. die Anordnung des Helligkeitsreglers und des Einstellungen-Zahnrads). Die Struktur der Einstellungen wurde wieder einmal gewöhnungsbedürftig geändert. Ausschalten konnte ich die Helligkeitsautomatik. Die übrigen kleineren und größeren Änderungen gefallen mir.

Testberichte erwähnen den Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI). Bei der Bedienung erlebe ich Änderungen; welche davon auf KI basieren, ist nicht erkennbar. Das werte ich eher positiv. So habe ich nicht den Eindruck, vom System zu unerwünschten Automatisierungen gezwungen zu werden.

Android 9 Pie – etwas andere Bedienung

  1. Was Android 9 Pie besser kann als die Vorgänger
  2. Android 9 Pie mit neuer Navigation: Gestensteuerung

Kontakt

Bitte schreiben Sie einen Kommentar (am Ende des Artikels).
Sie möchten bei neuen Artikeln eine unverbindliche Info?
Sie haben Fragen, Wünsche oder Vorschläge? Bitte hier.


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.