Wegweisendes Urteil zur WhatsApp-Nutzung

Die ganz “normale” WhatsApp-Nutzung verletzt Persönlichkeitsrechte und kann Folgen haben: Unterlassung, Abmahnkosten, Schadensersatz. Was tun? Gerichtsurteil zur WhatsApp-Nutzung Es begann mit einem Sorgerechtsstreit. Eine Mutter hatte ihrem 11-jährigen Sohn die WhatsApp-Nutzung erlaubt und akzeptierte damit – fahrlässig, ohne sie zu kennen – die AGB von WhatsApp. Dafür wurde sie jetzt verurteilt. Verteidigt hatte sie sich… mehr lesen