handverlesene Smartphones & Co
handverlesene Tarife
handverlesene Anleitungen, Bücher, Lesestoff

Missbrauch des Sprachbefehls Ok Google

Missbrauch des Sprachbefehls Ok Google
Zauberei oder Missbrauch des Sprachbefehls? Stellen Sie sich bitte mal vor, Sie haben einen Google-Home-Lautsprecher, der gerade ausgeschaltet ist. Im Fernseher läuft ein Werbespot von Burger King. “Wie von Geisterhand” wird der Lautsprecher eingeschaltet und Sie hören plötzlich 15 Sekunden lang Infos über den Whopper Burger. Gibt es nicht? Doch ... mehr lesen →

Ok Google – Sprach-Assistent im Auto

Ok Google – Sprach-Assistent im Auto
Ok Google – nicht anfassen, nur reden Klar, Handy am Steuer ist nicht erlaubt. Sprachbefehle sind aber nicht verboten. Weil Sie die Tastatur vermeiden, können Sie die Hände am Lenkrad und die Augen auf der Straße lassen. Mit den Worten Ok Google leiten Sie einen Sprachbefehl ein. Damit dürfen Sie ... mehr lesen →

Sprachbefehle: Das Smartphone hört aufs Wort

Sprachbefehle: Das Smartphone hört aufs Wort
Sprachbefehle sind anders als Spracherkennung Siri heißt der Sprachassistent bei Apple, Cortana bei Microsoft, Alexa bei Amazon, Ok Google bei Android und vermutlich ab Ende 2017 Bixby auf dem Samsung S8 – Sprachbefehle / Sprachsteuerung / Sprachsuche / Sprachassistenten in konkurrierenden Systemen. Sie können den Alltag erleichtern, z.B. beim Autofahren. Hier ... mehr lesen →

zum Seitenanfang

Kontakt wegen Privatstunden Kontakt leicht gemacht

Impressum | Datenschutzerklärung | Login