Drei Argumente gegen “Ich habe nichts zu verbergen”

Wer nichts zu verbergen hat, hat es nicht besser verstanden Wie gut, dass es den Facebook-Skandal gibt. Dadurch kommt jetzt in der Politik und in den Massenmedien an, was bisher als Spinnerei bespöttelt wurde. “Ich habe nichts zu verbergen” sagten die Spötter, und “So ist nun mal unsere Welt”. Ich habe nichts zu verbergen Der Facebook-Skandal ist nur die Spitze… mehr lesen

Wegweisendes Urteil zur WhatsApp-Nutzung

Die ganz “normale” WhatsApp-Nutzung verletzt Persönlichkeitsrechte und kann Folgen haben: Unterlassung, Abmahnkosten, Schadensersatz. Was tun? Gerichtsurteil zur WhatsApp-Nutzung Es begann mit einem Sorgerechtsstreit. Eine Mutter hatte ihrem 11-jährigen Sohn die WhatsApp-Nutzung erlaubt und akzeptierte damit – fahrlässig, ohne sie zu kennen – die AGB von WhatsApp. Dafür wurde sie jetzt verurteilt. Verteidigt hatte sie sich… mehr lesen

Erinnerungsfotos und –videos – von der Aufnahme bis zur Abmahnung

Erinnerungsfotos und -videos werden aufgenommen, angesehen und evtl. veröffentlicht. Sie können auch Rechte verletzen. Sie wollen “nachhaltig” aufbewahrt werden. Ein Event mit Erinnerungsfotos und –videos Ein schöner Sonntagnachmittag in der Altstadt. Zum düsseldorf festival 2016 war hier Zelt aufgebaut, mit Bar, Bühne und Band. Jazz mit dem Barbara Oxenfort Quartett. Jazz ist selten geworden. Umso… mehr lesen