StartPage ist eine sichere und starke Suchmaschine. Damit können Sie private Informationen vor Google verbergen und Ihre Privatsphäre schützen. So geht es.

Suchmaschine Startpage

Anonyme oder personalisierte Suche?

Jede Suchmaschine erfährt, was die Nutzer bewegt und kann die Anfragen auswerten. Beispiel: Nutzer suchen für ihre Gesundheit nach Symptomen, Diagnosen und Medikamenten.

  • Anonymisierung: Google wertet Gesundheitsanfragen aus, um z.B. Beginn, Höhepunkt und Intensität der alljährlichen Grippewelle im Voraus abschätzen. Ärzte und Behörden können dann zum Beispiel ihre Aufrufe zu Impfungen verstärken und einen Teil der Krankheitsfälle verhindern. Solche Auswertungen sind unbestritten gut, wenn sie anonym bleiben.
  • Personalisierung: Wenn Gesundheitsanfragen einer Person zugeordnet werden, kann daraus ein individuelles Bild ermittelt werden. Wie gesund oder krank ist diese Person? Wie hat sich die Gesundheit bisher entwickelt, was ist zukünftig zu erwarten? Solche Infos wecken Begehrlichkeiten z.B. bei Versicherungen, Banken, Arbeitgebern. Also können sie dem Nutzer schaden, indem sie für Entscheidungen gegen den Nutzer verwendet werden.

Mit ähnlichen Techniken kann Google auch den finanziellen Hintergrund, den Beziehungsstatus oder die politische Gesinnung auswerten. Um Werbung personalisieren zu können, sagt Google. Google ist wegen der Personalisierung als Datenkrake bekannt.

Manche Nutzer freuen sich, wenn sie nur passende Werbung bekommen. Aber was ist, wenn die Personalisierung von möglichen Vertragspartnern für Entscheidungen benutzt wird? Oder von Kriminellen für die Vorbereitung eines Betrugs? Ich fühle mich deutlich sicherer, wenn meine Suchmaschine nicht speichert, wonach ich gesucht habe.

Dieser Artikel mit Video-Erläuterung bei ComputerBILD beschreibt leicht verständlich, wie der Verzicht auf Google Ihre Sicherheit gewährleistet: StartPage: Google-Alternative mit Privatsphäre-Schutz.

Startpage im Smartphone einrichten

Wie ich in einem anderen Beitrag beschrieben habe, kann man mit einem Browser oder mit Apps ins Internet gehen.

Ich beschreibe hier die Nutzung

  1. als reine Suchmaschinen-App
  2. eingebettet in den Komfort des Browsers Firefox.

Diese beiden Nutzungsarten sind unabhängig voneinander. Sie können die eine oder die andere oder abwechselnd beide einsetzen.

Für die Beschreibung verwende ich mein Smartphone mit Android 7.1.1. Andere Versionen sind ähnlich.

1. Die Suchmaschine als App im Smartphone

Die einfachste Art ist, die alternative Suchmaschine als App im Smartphone zu benutzen. Dazu müssen Sie die App StartPage Search installieren:

  • Öffnen Sie die App Play Store
  • Schreiben Sie oben in die Suchzeile “startpage”. Es erscheinen ähnliche Suchbegriffe, mit denen andere Nutzer gesucht haben.
  • Tippen Sie auf “StartPage Search”. Die Beschreibung der App erscheint.
  • Lesen und prüfen Sie die Beschreibung der App.
  • Tippen Sie auf “Installieren”, wenn Sie damit einverstanden sind.

Wenn Sie nun die App StartPage aufrufen, können Sie Ihren Suchbegriff eingeben. Wie bei anderen Suchmaschinen werden Ihnen die Suchergebnisse aufgelistet. Tippen Sie auf die Ergebniszeile, die Sie detailliert lesen wollen.

Sobald Sie die App schließen und später wieder aufrufen, werden frühere Suchbegriffe nicht mehr angezeigt. Das ist eine zusätzliche Sicherheitsmaßnahme.

2. Die Suchmaschine in den Browser einbetten

Für diese Beschreibung gehe ich davon aus, dass der Browser “Firefox” bereits installiert ist. Bei anderen Browsern ist die Vorgehensweise ähnlich.

  • Öffnen Sie die App Firefox.
  • Schreiben Sie “startpage.com” in die Such- oder Adresszeile und tippen Sie unten rechts auf “Öffnen”. Die Seite “startpage” erscheint. Es kann sinnvoll sein, das Smartphone nun im Querformat zu halten (nicht im Hochformat).
  • Tippen Sie in das StartPage Suchfeld und halten Sie zwei Sekunden. Daraufhin erscheinen die Texte “EINFÜGEN” und “ALS SUCHMASCHINE HINZUFÜGEN”.
  • Tippen Sie auf “ALS SUCHMASCHINE HINZUFÜGEN”. Es erscheint ein Fenster für den Namen der Suchmaschine “StartPage Web Suchen”.
  • Bestätigen Sie das mit “OK”.
  • Tippen Sie oben rechts auf das 3-Punkte-Menü. Das Browser-Menü erscheint.
  • Tippen Sie auf “Einstellungen”. Die Browser-Einstellungen erscheinen.
  • Tippen Sie auf “Suche”. Angezeigt werden die “installierten Suchmaschinen”, als letzte Suchmaschine erscheint die hinzugefügte “StartPage Web Suchen”.
  • Tippen Sie 2 Sekunden auf “StartPage Web Suchen”. Es erscheint ein kleines Auswahlfenster.
  • Tippen Sie auf “Als Standard verwenden”. StartPage springt an den Anfang der Liste und zeigt nun den Zusatz “Standard”

Wenn Sie nun die App Firefox aufrufen und Ihren Suchbegriff (anstelle einer Web-Adresse) eingeben, sucht Firefox mit StartPage. Das ist daran erkennbar, dass in der Such- oder Adresszeile von Firefox die Adresse von Startpage erscheint, darunter werden die Suchergebnisse aufgelistet.

Startpage im Computer einrichten

Ähnlich wie im Smartphone können Sie diese alternative Suchmaschine auch im PC oder Notebook einrichten. Während Sie im Smartphone die App nutzen, können Sie die Suchmaschine im Firefox Ihres Computers als Startseite einrichten. Außerdem können Sie im Browser “Ihre” Standard-Suchmaschine festlegen. Gehen Sie im Computer-Browser auf die Seite “Ihrer” Suchmaschine und lassen Sie sich führen. Danach haben Sie eine ähnliche Sicherheit, wie es hier für das Smartphone beschrieben ist.

Viel Erfolg!

Nach diesem einmaligen Einrichtungs-Aufwand ist Ihre Privatsphäre deutkich besser geschützt. Der Umgang und die Qualität der Suchergebnisse sind bei der alternativen Suchmaschine mit dem (voreingestellten) Google vergleichbar.

Wenn Sie möchten, helfe ich Ihnen gern dabei.

Es muss nicht immer Google sein

  1. Auf Google können Sie verzichten
  2. Mit StartPage suchen statt mit Google
  3. Der Browser Firefox im Vergleich


Kontakt

Bitte schreiben Sie einen Kommentar (am Ende des Artikels).
Sie möchten bei neuen Artikeln eine unverbindliche Info?
Sie haben Fragen, Wünsche oder Vorschläge? Bitte hier.


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.