Das Handyticket könnte den Verkehr etwas entlasten. Mich auch, wenn das Dieselfahrverbot kommt. Aber ohne Nerven gibt es kein Handyticket.
Handyticket

Entlastung durch ein Handyticket

Immer wieder mal muss ich in die nächste Großstadt fahren. Unter Berücksichtigung aller Umstände ist für mich eine S-Bahn-Verbindung mit 10-er-Tickets das kleinste Übel. Am liebsten per Handyticket.

Für den Bar-Kauf am Automaten brauche ich Geduld und passendes Geld. Und die Ecken der Scheine dürfen keinesfalls abgeknickt sein! Man könnte neidisch auf die Monatskarten-Schüler werden, die ohne Ticket-Kauf die Sitzplätze stürmen können.

Oder ich nehme ein Handyticket. Das kann ich ohne Zeitdruck am Schreibtisch vorbereiten und den Stress am Automaten vermeiden. Das Handling beim Fahren ist dann ganz einfach. Aber soweit muss es erstmal kommen.

Ich hatte schon Erfahrungen mit dem Handyticket, darum wollte ich wieder eins haben. Meistens lief alles glatt. Aber bei Kontrollen kam es durchaus vor, dass die Verbindung zum Server gestört oder der Kontrolleur nicht mit der Technik vertraut war. Bisher bin ich am Schwarzfahrer-Vorwurf vorbeigeschrammt.

Die Suche nach einem Handyticket-Anbieter

Mein letztes Handyticket hatte ich vom VRR. Das war in einer Testphase für eine “gerechtere” Abrechnung nach gefahrenen Kilometern. Im August lief der Test aus. Nicht einmal ein VRR-Mitarbeiter in der Telefon-Hotline wusste von diesem Ende. Eine Anschluss-Lösung konnte er nicht anbieten. Auf Nachfrage nannte er mir drei Anbieter. Empfehlungen hatte er nicht.

Der Google Play Store war meine nächste Anlaufstelle. Mein Suchwort war Handyticket. Die meisten Apps in der Liste bieten nur Fahrpläne, keine Tickets. Mein erster Blick galt den Bewertungen (1 bis 5 Sterne).

Die schlechteste Bewertung war eine indiskutable 1,9. Die beste Bewertung hatte die beliebte Öffi-App mit 4,5, leider nur Auskunft. Akzeptabel wirkt mit 4,0 der genannte DB Navigator. Die genannte Rheinbahn-App hat 3,3 Sterne, aber die jüngsten Bewertungen lagen alle bei 1; das wollte ich nicht riskieren. Die genannte Mutti-App hat auch 3,3, auch nicht überzeugend.

Ich muss anmerken, dass die meisten Nutzer-Kommentare die Fahrplan-Aktualität kritisierten. Die Tickets wurden kaum kommentiert.

Die DB wehrt sich gegen das Handy-Ticket

Ich verbrachte wegen des DB-Navigators vergebliche Stunden am PC. Danach war ich sauer und schrieb die folgende E-Mail. Innerhalb von Minuten bekam ich die Automaten-Antwort.

Anmeldung für Handyticket VRR – VRR im DB-Navigator

Guten Tag,

seit einem halben Tag versuche ich, mich für das Handyticket anzumelden. Bisher vergeblich. Diese E-Mail wird mein letzter Versuch sein. Ihr Verfahren der „Kundenabwehr“ gefällt mir nicht. Schlimmer kann es bei anderen Anbietern von Handytickets auch nicht sein.

  1. Der aktuelle DB-Navigator unter Android liefert nur sehr versteckt eine Anmeldeseite.
  2. Es gibt keine Möglichkeit, das gewählte Passwort als Klartext anzeigen zu lassen.
  3. Nach etlichen Versuchen gelang die erste Anmeldung. Anmeldename: xxxxx. Eine Kundennummer wurde vergeben: 99999.
  4. Eine E-Mail-Bestätigung und eine Wahl der Zahlungsmethode gab es nicht.
  5. Ich wollte mich für eine Ticketbestellung einloggen. Das misslang.
  6. Nach mehreren Fehlversuchen wurde eine Sperrfrist angekündigt.
  7. Meine Vermutung: fehlerhaftes (weil nicht kontrollierbares) Passwort bei der Registrierung.
  8. Ich versuchte, mir über die Funktion „Passwort vergessen“ ein neues Passwort geben zu lassen. Ergebnis: „Mit Ihren Angaben ist keine Identifizierung möglich“.
  9. Versuch, Telefonhilfe zu bekommen. Festnetzanruf nicht möglich, nur kostenpflichtige Mobilnummer. Automatenmitteilung: Melden Sie sich bei Ihrem Kundenservice.

Wenn Sie mein Anmeldung nicht heute noch manuell irgendwie erledigen, gehe ich zu einem anderen Anbieter. Mehr Zeit habe ich nicht. Zu mehr Aufwand bin ich nicht bereit. Die Leser meines Smartphone-Blogs werden an meinem Erfahrungsbericht interessiert sein.

Ich bin gespannt

Jürgen Buchert


RE: Anmeldung für Handyticket VRR – VRR im DB-Navigator

Vorgangsnummer: 1-1210401xxx
Sehr geehrter Herr Buchert,
vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihre Anfrage gerne beantworten.

Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, da dies eine automatisch erstellte Eingangsbestätigung Ihrer Anfrage ist.
Mit freundlichen Grüßen

Ihr Serviceteam der Deutschen Bahn


Nachtrag – Später kam das:
Den geschilderten Sachverhalt haben wir sorgfältig durchgesehen. Damit Ihr Anliegen umfassend bearbeitet und beantwortet wird, haben wir Ihr Schreiben heute an die zuständige Abteilung weitergegeben.


Nachtrag – Später kam auch noch das:
Bitte setzen Sie sich mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vom Online-Service in Verbindung.

Mehr passierte nicht. Das war’s für mich mit dem DB-Navigator. Will die DB so Schwarzfahrten provozieren und dafür mehr kassieren?

NRW Navigator Deutsche Bahn

Früher einmal war ich mit dem Handyticket bei der DB Regio. Damals gab es kleinere Unstimmigkeiten. Ich bekam keine Erstattung, sondern DB-Gutscheine. Die konnte ich nicht einsetzen, sie verfielen. Das war damals mein Kündigungsgrund.

Weil mir die anderen Angebote nicht gefielen, wollte ich einen zweiten Versuch wagen. Jetzt heißt die App NRW Navigator Deutsche Bahn

Das klappte überraschend gut. Ich fand die App im Google Play Store mit der Bewertung 4,1 und installierte sie. Sie wirkte sehr viel aufgeräumter und professioneller, als ich sie in Erinnerung hatte. Und sie erlaubte mehrere Zahlungsmethoden. Ein Widerspruch fiel mir auf: In der App-Beschreibung war PayPal als Zahlungsmethode mit aufgelistet, in der Webseite fehlte dieses Angebot. Ich wählte den SEPA-Einzug, auch bequem und sicher.

Gefahren bin ich mit dem neuen NRW Navigator noch nicht; aber das Fahren war nie das Problem. Und möglicherweise sind inzwischen auch die Internet-Verbindungen zum Server besser. Aber das ist ein anderes Thema.


Kontakt

Bitte schreiben Sie einen Kommentar (am Ende des Artikels).
Sie möchten bei neuen Artikeln eine unverbindliche Info?
Sie haben Fragen, Wünsche oder Vorschläge? Bitte hier.


Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.