handverlesene Smartphones & Co
handverlesene Tarife
handverlesene Anleitungen, Bücher, Lesestoff

Apps installieren

Wer mehr als die Handyfunktionen nutzen will, muss für seine individuellen Aufgaben Apps installieren. Die größte Auswahl und die einfachste Installation bietet der Google Play Store.

Apps installieren aus dem Google Play Store

Die Installation aus dem Google Play ist der einfachste Weg. Sie haben die App geprüft, der Store bietet Ihnen bei kostenlosen Apps den Befehl „Installieren“ an. Wenn Ihr Account noch nicht fertig eingerichtet ist, brauchen Sie den Zahlungsweg nicht. Dafür benutzen den Befehl „Überspringen“Tippen – die Installation beginnt, nach Abschluss können Sie die App nutzen.

Bei kostenpflichtigen Apps steht an der gleichen Stelle der Preis. Wenn Sie daruf tippen, erscheint der Befehl „Akzeptieren und kaufen“. Wenn Ihr Google-Account vollständig eingerichtet ist, ist dieser Befehl gleichzeitig der Auftrag, den Kauf über Ihren Account abzurechnen. Wenn Ihr Account noch nicht fertig eingerichtet ist, ergänzen Sie Ihren Zahlungsweg. Tippen – die Installation beginnt, nach Abschluss können Sie die App nutzen.

Apps installieren aus anderen „unbekannten“ Quellen

Andere Quellen für Apps sind z.B. AndroidPIT und Amazon.

Wenn Sie eine App außerhalb des Google Play beziehen, ist die Installation etwas aufwändiger, weil Ihr Gerät mit anderen Anbietern technisch nicht so eng verbunden ist wie mit Google Play. Sie installieren die App nicht per „Installieren“-Befehl, sondern Sie bekommen als Download eine APK-Datei. APK ist die Abkürzung für Android Package File. Darin sind sämtliche Dateien enthalten, die für die Installation notwendig sind.

  • Vorbereitung: Für die APK-Installation müssen Sie die Einstellungen Ihres Geräts „öffnen“

    Einstellungen
    >> Optionen
    >> Sicherheit
    >> Unbekannte Quellen (Haken setzen).

    Dringende Empfehlung: Nach der Installation sollten Sie zur Sicherheit das Häkchen wieder entfernen.

  • Download: Nun laden Sie die APK-Datei auf Ihr Gerät, z.B. in den Ordner „Download“. Wählen Sie einen dieser Wege:
    • Übertragung vom PC zum Smartphone per WLAN, USB-Kabel, Bluetooth
    • Als Anhang einer E-Mail, der auf dem Smartphone gespeichert wird
  • Installation: Mit einem Dateimanager (eine eigene App, z.B. „Eigene Dateien“) navigieren Sie zur APK-Datei und tippen sie an. In wenigen Sekunden wird die App so installiert.

Vorinstallierte Apps stören oft

Wenn Sie ein neues Smartphone bekommen, sind meistens „werksseitig“ schon einige Apps vorinstalliert. Quellen können Google (als Entwickler von Android) oder der Hardware-Hersteller sein.

Eine Installation ist nicht erforderlich, die Apps werden ja schon mitgeliefert. Eine Deinstallation ist meistens nicht möglich, auch wenn der Nutzer die Apps nicht einsetzt und den Speicherplatz lieber anders verwenden möchte. Diese Art Software wird als „Bloatware“ bezeichnet – „Blähware“ ohne Nutzen.

Apps installieren – automatisch auf die Startseite?

Auf jeden Fall erscheint die neu installierte App in der Anwendungsliste / im Hauptmenü sowie im Bereich „heruntergeladene Anwendungen“ der Anwendungsliste. Gespeichert wir die neue App standardmäßig im „internen“ Gerätespeicher.

Je nach Einstellung im Google Play Store erscheint die neu installierte App zusätzlich als Verknüpfung auf der Startseite. Wenn sie dort erscheint, sucht sich die Verknüpfung ihren Platz und Sie müssen die App in einer der Startseiten suchen. Wer das vermeiden möchte, kann die Einstellungen im Google Play Store so ändern, dass die App zunächst in der Anwendungsliste bleibt und dann manuell auf die Startseite platziert wird. Das Verhalten kann in den Einstellungen im Google Play Store beeinflusst werden:

Google Play Store
>> Einstellungen
>> Symbol zu Startbildschirm hinzufügen
>> Häkchen setzen (für automatisch) oder entfernen (für manuell).

Ich bevorzuge es, die Verknüpfung der App manuell auf die Startseite zu kopieren; das erspart die Suche.

Apps installieren – auf die SD-Karte verschieben

Einige Apps und/oder deren Daten können nach der Installation auf die SD-Karte „verschoben“ werden. Bedingung: Ein Slot für die SD-Karte ist vorhanden und eine Karte ist eingelegt. Eine SD-Karte in Verbindung mit der Verschiebung von Apps schafft Platz für deutlich mehr Apps und kann außerdem das Smartphone beschleunigen.

Das Verschieben geschieht mit dem Anwendungsmanager:

Einstellungen
>> Optionen
>> Anwendungsmanager. Tippen Sie in der jetzt erscheinenden Liste auf die neue App
>> Wenn die App für das Verschieben zugelassen ist, tippen Sie auf die Schaltfläche „Auf SD-Karte verschieben“ – die App wird verschoben (andernfalls bleibt diese Schaltfläche ausgegraut, z.B. bei systemnahen Apps).

Erst Apps installieren / deinstallieren, dann personalisieren

Die „handliche“ Anordnung der Apps auf der Startseite und / oder im Menü ist hier beschrieben: Apps auf der Startseite


Weiter mit > Apps updaten

Kontakt

Sie haben ganz andere Fragen, Wünsche oder Vorschläge? Sprechen Sie mich gern unverbindlich an.
Sie möchten eine E-Mail bei neuen Inhalten als kostenloses Abo?

Print Friendly, PDF & Email

zum Seitenanfang

Kontakt wegen Privatstunden Kontakt leicht gemacht

Impressum | Datenschutzerklärung | Login