handverlesene Smartphones & Co
handverlesene Tarife
handverlesene Anleitungen, Bücher, Lesestoff

Unterhaltung mit dem Smartphone

Unterhaltung: Spiele, “Games”

ProzessorWWWWLANSie möchten spielen? Dafür brauchen Sie entsprechende Apps, die gibt es in Massen. Eine besondere Hardware-Anforderung kann es für den Prozessor geben. Die Art der Spiele entscheidet darüber, wie “stark” das Smartphone sein soll. Lesen Sie bei Prozessor, ob Ihr Spielewunsch normale oder besondere Anforderungen stellt.

Faustregel: Entweder denken Sie oder das Smartphone. Denkspiele, Kartenspiele, Strategiespiele und viele andere sind technisch anspruchslos, unabhängig ob Sie offline (auf dem Smartphone) oder online (im Internet) spielen. Technisch anspruchsvoll sind fotorealistische Videos mit viel Bewegung und Sound, weil dabei viele Daten zu bewegen bzw. zu speichern sind. Prüfen Sie Ihren Mobilfunk-Vertrag, welche Kosten dafür entstehen. Benutzen Sie zur Unterstützung meinen Volumenrechner.

DisplayEine weitere kritische Anforderung kann die Größe des Displays sein. Der Spaß kann schnell zuende gehen, wenn Sie nicht genug sehen können oder wenn die Tasten zu klein für schnelle genaue Bewegungen sind.

Videos – technisch anspruchsvolle Unterhaltung

ProzessorSpeicherkarteWWWWLANFür Videos gilt ähnliches wie für Spiele – der Prozessor kann bremsen, wenn die Auflösung zu hoch ist. Außerdem brauchen Sie genug Speicher-Kapazität, wenn Videos auf dem Gerät bleiben sollen. Lesen Sie bei Speicher, welche Anforderungen Ihre Ausstattung erfüllen muss. Wenn Sie Videos oder Streams (Live-Übertragung) aus dem Internet nur ansehen wollen, ist der vorhandene Speicher nicht wichtig.
Prüfen Sie Ihren Mobilfunk-Vertrag, welche Kosten dafür entstehen.

TV-OutVielleicht ist Ihr Display zu klein und Sie wollen Ihre Videos oder Fotos z.B. auf einem Fernseher ansehen. Dann sollte Ihr Smartphone einen TV-Ausgang (bzw. TV-Out) haben. Lassen Sie sich bei Ihrem Smartphone Händler beraten und nehmen Sie eine Beschreibung Ihres TV-Geräts mit. Ob und mit welchem Aufwand die Verbindung mit dem Fernseher möglich ist, hängt vom Einzelfall ab. Stichwörter: VGA, HDMI, analog, digital, Kabel, Stecker, Konverter, Adapter.

Musik – “Knopf im Ohr”

SpeicherkarteWWWWLANSie können Ihr Smartphone wie einen MP3-Player benutzen. Für Musik gilt zum Teil, was für Videos gilt: Sie brauchen genug Speicher-Kapazität. Lesen Sie bei Speicher. Speicherbedarf entsteht nicht, wenn Sie Internet Radio hören wollen oder wenn Sie in der Cloud speichern. Prüfen Sie Ihren Mobilfunk-Vertrag, welche Kosten dafür entstehen. Die Überforderung des Prozessors bei Musik müssen Sie nicht befürchten.

Digital-Fernsehen und Radio

WWW WLANDigital Fernsehen über DVB-T, DVB-S, DVB-C geht nicht, normale Smartphones haben dafür keine Receiver und Antennen. Möglich ist IP-TV – Fernsehen über das Internet. Das setzt entsprechende Apps und Verträge voraus. Prüfen Sie Ihren Mobilfunk-Vertrag, welche Kosten dafür entstehen.

UKWOhrhörerRadio hören (UKW / FM evtl. mit RDS) ist mit einigen Smartphones möglich. Der Receiver ist in diesem Fall eingebaut. Als Antenne dient dann z.B. die Verkabelung zum Ohrhörer. Das setzt keine Internet-Verbindung voraus. Außerdem ist der Empfang von Internet-Radio möglich. Prüfen Sie Ihren Mobilfunk-Vertrag, welche Kosten dafür entstehen.

Unterhaltungs-Elektronik

SoundOhrhörerUm die Sound-Qualität zu verbessern, können Sie Kopfhörer oder Lautsprecher anschließen. Dafür muss das Smartphone eine Buchse für Ohrhörer haben, die sich (über Adapter) mit einer Musikanlage verbinden lässt. Evtl. gibt es eine Docking-Station, die – neben dem Laden – diese Verbindung herstellt.

SoundTV-OutSpeicherkarteStromWWWWLAN
Manche Anwender benutzen das Smartphone oder Tablet anstelle einer heimischen Unterhaltungs-Zentrale. Sie speichern Musik, Videos, Fotos auf dem Gerät und/oder nutzen es für den Empfang von Internet Radio oder Internet-TV. Die Wiedergabe erfolgt dann über Fernseher (oder Beamer) und Lautsprecher. Ohne bewegliche Teile und ohne Störgeräusche sind Smartphones und Tablets durchaus dafür geeignet. Es gibt Zubehör von Fremdanbietern, das per WLAN die Infrarot-Steuerung einiger Unterhaltungsgeräte ersetzt. Grenzen setzen evtl. die Speicherkapazität und die Akkuleistung.

Lesen Sie zu diesem Thema auch meine Seite Verbindung im Nahbereich

eBooks lesen

Die eBooks sind beliebt, z.B. weil sie ohne Gewicht oder Platzbedarf leicht mitzunehmen sind − in den Urlaub oder täglich in die Bahn. Wer keinen speziellen eBook-Reader benutzen will, kann eBooks auch auf dem Smartphone oder Tablet lesen. Dafür ist keine besondere Ausstattung erforderlich.

UnterhaltungFür Unterhaltung brauche ich das Smartphone kaum. Dann genügt die Standard-Ausstattung.


Weiter mit > Tarif im Netz – die Infrastruktur

Kontakt

Sie haben ganz andere Fragen, Wünsche oder Vorschläge? Sprechen Sie mich gern unverbindlich an.
Sie möchten eine E-Mail bei neuen Inhalten als kostenloses Abo?

Print Friendly, PDF & Email

zum Seitenanfang

Kontakt wegen Privatstunden Kontakt leicht gemacht

Impressum | Datenschutzerklärung | Login